Sommerlager 2018 in Dobenreuth

Anfang Juli machten sich 13 Mitglieder auf den Weg nach Dobenreuth um zwei Wochen die guten Segelflugbedingungen zwischen Thüringer Wald, Bayrischem Wald und der schwäbischen Alb zu genießen. Für viele sollte es das erste auswärtige Sommerlager werden und für die meisten ein guter Einstieg in die Fliegerei in den Bergen. Mit Flugstrecken über 520 km und erreichten Höhen bis 3 km war das Wetter genau nach unserem Geschmack und wurde nur von zwei Regentagen getrübt. Nach den Nächten in Zelt oder Wohnmobil starteten die Tage mit einem gemeinsamen Frühstück und dem Briefing bevor es mit den Flugzeugen an den Start ging. Bei schlechtem Wetter besuchten wir die nahegelegene Tropfsteinhöhle Teufelshöhle und den Segelflugzeughersteller Schempp-Hirth bei Stuttgart. Die Abende verbrachten wir in geselliger Atmosphäre mit unserem Gastgeberverein bei selbstgekochten oder gegrillten Speisen und danach noch oft stundenlang am Lagerfeuer.